Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Suchmaschinenalgorithmen entwickeln sich ständig weiter. So wird die suchmaschinenkonforme Webseitenpflege zu einem kontinuierlichem Prozess – wobei es zu wissen gilt, worauf es ankommt, um gefunden zu werden, um so neue Interessenten und vielleicht Kunden zu gewinnen. Folgend einige Praxistipps:

Seitenstruktur

Überprüfen Sie die Verzeichnis- und Seitenstruktur – Gestalten Sie Ihre Seite  so „flach“ wie möglich und die URL´s dementsprechend nur so lang wie nötig (max. 4 Ebenen). Verwenden Sie „sprechende“ URL´s und vermeiden Sie die Verwendung von Stoppwörtern, Artikel oder Konjunktionen. Integrieren Sie eine Breadcrumb-  Navigation, zur Erleichterung des Überblicks. Integrieren Sie zusätzlich eine Suchmaske, welche die direkte Suchmöglichkeit nach Schlüsselwörtern ermöglicht oder integrieren Sie eine Tag-Clowd.

Tag-Auszeichnungen

Nehmen Sie die Meta-Tags unter die Lupe – Beschränken Sie sich bei der Description auf 170 Zeichen, alle darüber hinausgehenden werden von Google gekürzt. Beschreiben Sie dort jeweils kurz den Consumer Benefit der Seite aus Kundensicht und integrieren Sie in ihr, wenn möglich, eine Handlungsaufforderung. Lassen sich weitere relevante Keywords in Title und Description unterbringen?

Wenn Sie internationales/mehrsprachiges Webseitenpublikum haben: Richten Sie verschiedene Sprachversionen der Seite ein. Fügen Sie demensprechend einen Hreflang-Tag auf jeder Seite hinzu und verweisen Sie auf jeder Seite auf die verschiedenen Sprachversionsmöglichkeiten. Prüfen Sie, ob die Seite mit oder ohne www. , via http oder nur https erreichbar ist und schalten sie entsprechende Umleitungen. Kontrollieren Sie, dass gleiche Seiten mit PDF´s oder Druckversionen auch als solche indexiert werden. Fügen Sie des Weiteren auf jeder Seite einen Canonical Tag ein, welcher auf sich selbst – bei gleichen Inhalten auf die Originalseite – verweist. Schließen Sie ferner nicht relevante Seiten mit dem No-Index Tag vom crawlen aus.

Achten Sie auf allgemeine Seitenerreichbarkeit. Integrieren Sie eine Fehlerseite, für den Fall, dass eine Seite nicht erreichbar sein sollte, und gewährleisten Sie ansonsten Weiterleitungen. (Möglichst Temporär via 301, nur bei dauerhaftem Seitenumzug via 302). Verlinken Sie die Seiten gut untereinander und achten Sie darauf, für die jeweilige Zielseite die gleichen Linktexte zu verwenden, welcher auch den Inhalt der jeweiligen Seite entspricht.

Sitemap.xml/Robots.txt

Richten Sie eine Sitemap XML und eine Robots.txt Datei ein und reichen sie diese über die Google Webmaster Tools ein. Aktualisieren Sie die Sitemap im Folgenden regelmäßig. Definieren Sie in den Robots.txt die für Suchmaschinen  relevante Seiten und achten Sie anderseits darauf, dass dort keine wichtigen Seiten vom crawlen ausgeschlosen werden.

Mobile Optimierung

Ist Ihre Seite auch für Mobilgeräte optimiert und dementsprechend responsiv ausgerichtet? Die Inhalte sollen sich an die Größe und Funktionalität des jeweiligen Ausgabegerätes anpassen. Überprüfen Sie, ob ein viewport-Tag vorhanden ist.

Lokale Ausrichtung

Sind Sie lokaler Anbieter und dementsprechend in Verzeichnissen registriert (Google Business, Yelp)? Haben Sie Ihre Angebot demensprechend in Kombination mit Ihrer Stadt oder Region als Keywords in Meta Tags, Links und/oder Bildern untergebracht?

Content-Auszeichnung

Beim Content ist darauf zu achten: Sind die Keywords in den Alt-Tags der Bilder untergebracht? Verfügen die Videos oder anderen Medienelemente über Snippet-Auszeichnungen in welchen die Keywords integriert sind? Wie verhält sich die Dichte der Keywords und/oder Keywordkombinationen im Body-Text der Seite?

Achten Sie bei den Überschriften darauf, nur eine H1 pro Seite zu verwenden. Halten Sie auch diese so kurz und prägnant wie möglich, mit dem relevantesten Keyword/der relevantesten Keywordkombination versehen. Achten Sie im Weiteren auf eine chronologische Überschriftenreihenfolge (h1, h2 h3..) und verwenden Sie die h-tags möglichst nicht zur Textformatierung!

Seitenperformance

Sodann ist geboten, die Seitenperformance  im Auge zu behalten und mit  vorangegangenen Zeiträumen zu vergleichen – wie Verhalten sich die Seitenbesuche, Absprungraten und Verweildauern? Vergessen Sie nicht, die Analytic Tools auch in den Datenschutzbestimmungen aufzuführen! Schauen Sie sich die technischen Faktoren der Seite an- Ist der Page Speed in Ordnung? Sind die Seiten nicht zu groß-sind alle Bilder und Videos komprimiert?

Zuletzt lässt sich sagen, dass das Wesentliche ist, dem Interessenten einen interessanten, gut strukturierten und aufbereiteten Content zu bieten. So lässt sich sein Interesse wecken, zum Verweilen und im besten Fall zum Kauf animieren. Als Voraussetzung dafür, sollten die Inhalte gut auffindbar und dementsprechend für die Suchmaschinen mit Schlüsselbegriffen ausgezeichnet werden. Im Weiteren lassen sich die Seiten kanalübergreifend anpromoten und anteasern.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gelungene Zukunftsreife Ihrer Website für das neue Jahr 2018 und einen guten Rutsch!

Mit besten Grüßen

Ihr Jan Schenkenbach

Jan-Boris Schenkenbach
Jan-Boris Schenkenbach
ist Diplom-Betriebswirt und Fachwirt für Online-Marketing. Beruflicher Tätigkeitsschwerpunkt sind Usabilitypflege, Administration und Suchmaschinenoptimierung von Webseiten. Weiterhin die Werbemittelerstellung und Schaltung bezahlter Suchanzeigen. Darüber hinaus ist er dem Fachbereich Wissensmanagement verbunden.