Agentur für Praxismarketing gesucht? Hier Agenturen vergleichen_

Die besten Agenturen für Praxismarketing für Ärzte und Zahnärzte im direkten Überblick. Neutral, transparent und ehrlich. Jetzt deine neue Agentur finden oder mit deiner Suchanfrage 100% kostenlos finden lassen.

1
Premium
Match 0% / Score 10
brandcom
brandcom
Frankfurt am Main
25 bis 50 Mitarbeiter
Gegründet: 2005
Employer Branding
WordPress
Shopify
Shopware
Website Entwicklung
SEO
Webdesign
+ 9 weitere
KAMPAGNEN UND KONZEPTE FÜR DIE DIGITALE WELT An unseren Standorten in Frankfurt, Köln und München bieten wir Ihnen alle Leistungen, die Ihr Unternehmen für das digitale Zeitalter benötigt. Unser interdisziplinäres...
2
Premium
Match 0% / Score 10
onReach GmbH – Performance for Good
onReach GmbH – Performance for Good
Stuttgart
5 bis 10 Mitarbeiter
Gegründet: 2019
Google Ads
Praxismarketing
Personal Marketing
POS Marketing
Microsoft Ads
A/B Testing
Webdesign
+ 8 weitere
Unserem Motto "Performance for Good" folgend, betreuen wir wertstiftende Produkt- & Serviceanbieter. Unsere Kunden setzen sich aus werteorienten, innovativen und branchenführenden KMUs, Einrichtungen und Organisationen...

Praxismarketing für Ärzte und Zahnärzte – Was, wie und warum?

Unter dem Begriff Praxismarketing versteht man das Marketing in der Branche von Ärzten und sonstigen Leistungserbringern im Gesundheitswesen. Es umfasst die Analyse der Ist-Situation , die Konzeption einer Strategie, die Umsetzung von Maßnahmen sowie deren Evaluation. Wenn Sie Arzt oder Zahnarzt sind, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie sich neben ihrem stressigen Job noch mit Kommunikation, Werbung und Themen wie Corporate Design auseinandersetzen sollten. Das ist verständlich und trotzdem lassen Sie einen Teil Ihres Potenzials ungenutzt, wenn Sie in Ihrer Praxis darauf verzichten. Es handelt sich hierbei nämlich um einen effektiven Hebel, um Ihre Positionierung und Ihre Reputation zu verbessern, aber auch um Personal und neue Patienten für Ihre Arztpraxis zu gewinnen.

 

Die Vorteile einer spezialisierten Marketingagentur

Ein Vorteil von spezialisierten Agenturen für das den kommunikativen Auftritt einer Arztpraxis besteht darin, dass die entsprechenden Kommunikationsberater sich mit den Inhalten, um die es geht, bereits auskennen. Die Qualität von Kommunikationsinhalten – seinen es Websitetexte, Pressemitteilungen oder Broschüren – wird dadurch erhöht, dass die Verfasser durch die jahrelange Beschäftigung mit dem Thema über Fachkenntnisse verfügen. Außerdem kennen solche spezialisierten Agenturen sich auch mit den besonderen rechtlichen Bedingungen für das Marketing von Ärzten aus. Hier gelten nämlich andere Regelungen als beispielsweise für kommerzielle Unternehmen, da das Praxismarketing anders als andere Marketingfelder unter den Bedingungen des Arztwerberechts stattfindet. Diese Agenturen wissen genau, was beworben werden darf und was nicht, welche Texte werblich geschrieben werden dürfen und welche nicht, usw. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass spezialisierte Agenturen sich gut mit den spezielleren Plattformen und Kanälen, die nur in der Medizinbranche relevant sind auskennen. Dazu gehören beispielsweise Such- und Bewertungsplattformen wie Jameda oder Doctolib.

 

Die wichtigsten Bereiche des Praxismarketings


Praxismarketing beginnt im Idealfall bereits bei der Gründung. Hier werden für den öffentlichen Auftritt der Praxis relevante Entscheidungen getroffen – besonders mit Blick auf das Corporate Design. Logo, Farben, Schriftarten und Layouts können aber auch nachträglich geändert werden. Es sollte dafür gesorgt werden, dass der gesamte Auftritt der Praxis von einem einheitlichen Konzept geprägt ist und wichtige Botschaften beispielsweise in Form eines Slogan prägnant nach außen getragen werden. Dies bildet die essenzielle Grundlage für eine erfolgreiche Vermarktung. Anschließend kann sich um weitere Bereiche gekümmert werden – diese werden an dieser Stelle mit Blick auf die Besonderheiten von Arzt- und Zahnarztpraxen vorgestellt.

 

Suchmaschinenoptimierung für Ärzte

Da es im Praxismarketing unter anderem darum geht, neue Patienten zu gewinnen, ist es wichtig, dort anzusetzen, wo Erstkontakte stattfinden. Da die Arzt- und Zahnarztsuche mittlerweile zum Großteil im Internet über Suchmaschinen wie Google stattfindet, sollte man als Arztpraxis hier für eine gewisse Präsenz sorgen. Dazu gehört unter anderem die Suchmaschinenoptimierung, abgekürzt auch SEO genannt. Dabei geht es darum, die Auffindbarkeit des Arztes bei Google zu verbessern, indem relevante Keywords und hochwertige Inhalte in der Website integriert werden. Inhalte der Praxis Website sollten fachgerecht aber verständlich aufbereitet werden. Nur wenn der Nutzer einen Mehrwert oder Nutzen erkennt, wird er in Kontakt mit der Praxis treten.

Für das Marketing zählt aber auch das Schalten von Werbung. Anzeigen für bestimmte Keywords bei Google sind sogenannte Google Ads und gelten als SEA Maßnahmen. Solche Keywords bestehen in der Regel aus einer Kombination des Begriffes “Arzt”, “Zahnarzt”, "Ärzte" oder "Zahnärzte" und dem jeweiligen Standort der Praxis. Mittels Anlage einer SEA Kampage kann die Werbung zielgerichtet in einer bestimmten Region und einer exakten Zielgruppe ausgespielt werden. Inhalte können passgenau für bestimmte Patienten fomuliert werden, so dass der Nutzen des Patienten immer im Vordergrund steht. Die rechtlichen Aspekte sind dahingehend natürlich zu beachten, denn nicht jede Werbung ist für Ärzte erlaubt.

Google ist allerdings nicht die einzige Plattform, auf der Menschen auf Ärzte und Zahnärzte aufmerksam werden. Es sollte sich auch auf medizinspezifische Such- und Bewertungsplattformen wie beispielsweise Jameda und Doctolib fokussiert werden. Hier sollte die Praxis ausführlich und ansprechend vorgestellt werden, so dass Interessierte sofort über das Leistungsspektrum des Arztes informiert werden und ein gutes Gefühl bekommen, was die Qualität dieser Leistungen betrifft. Da das Praxismarketing sich nicht ausschließlich an potenzielle Patienten richtet, sondern auch Marketing für die Personalsuche genutzt werden kann, sollten hier auch eine eigene Karriereseite sowie Businessplattformen und Jobportale berücksichtigt werden, um mit Bewerbern in Kontakt zu kommen.

 

Die Ärzte Webseite im Marketing

Die Webseite bildet in der Regel das Herzstück des Marketings einer Arztpraxis. Hier finden interessierte Neupatienten, aber auch Jobsuchende alle für sie relevanten Informationen. Neben der bereits angesprochenen Suchmaschinenoptimierung dieser Seite, sollte auf eine hohe Qualität und Übersichtlichkeit der Inhalte geachtet werden. Vor allem aber der Nutzen der Website für den Patienten sollte im Vordergrund stehen. Inhalte sollten den Patienten einen Mehrwert bieten und gleichzeitig, die Praxis attraktiv darstellen lassen. Eine moderne, mobil-optimierte und sichere Website ist heutzutage für Arztpraxen ein Must Have im Marketing. Durch ein ansprechendes Webdesign und eine angenehme User Experience soll Patienten der Weg zu Ihnen erleichtert werden. Bei Ärzten und Zahnärzten spielen besonders Features, wie eine einfache Terminvereinbarung über die Website sowie Bewertungen von bisherigen Patienten und vielleicht auch Mitarbeitenden eine übergeordnete Rolle.

 

Social Media und mehr


Das Marketing kann über die Suchmaschinen und Webseite hinaus beliebig erweitert werden. Zu den relevantesten Kanälen gehören mittlerweile soziale Netzwerke wie Instagram und Facebook, auf denen sich natürlich auch potentielle neue Patienten tummeln. Hier sollte für einen ansprechenden Praxisauftritt gesorgt werden. Es können aber auch Werbemittel in der Praxis genutzt oder an Außenflächen platziert werden. Egal für welche Kanäle Sie sich entscheiden – wichtig ist, dass über alle Marketingmaßnahmen hinweg ein einheitliches und überzeugendes Bild ihrer Praxis vermittelt wird und Patienten sich sofort vertrauensvoll an den Arzt ihres Vertrauen wenden können.